Gottesdienste

„An jedem Sonntag findet ein öffentlicher Gemeindegottesdienst statt. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht die Verkündigung des Evangeliums Jesu Christi durch Predigt, Taufe, Abendmahl. Zum Gottesdienst gehören ferner Gebet, Gesang, Kollekte und Segen.“ So ist es in der Kirchenordnung der Reformierten Kirche Baselland im Art. 2 festgelegt.
Bild_Kirche (Foto: Kirchgemeinde Biel-Benken)

 

Verschiedene Formen und Anlässe
Aber nicht nur am Sonntag, sondern auch bei vielen anderen Gelegenheiten wird in unseren Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Es gibt somit auch ganz verschiedene Gottesdienstformen, wie zum Beispiel Familien-, Jugend-, Sing-, Fürbitte- oder Feldgottesdienste. Gemeinsame Gottesdienstfeiern mit einer Nachbargemeinde und ökumenische Gottesdienste finden heute regelmässig statt.

Jede Gemeinde, jede Kirche, jeder Pfarrer und jede Pfarrerin verleihen dem Gottesdienst eine eigene Prägung. Im Gottesdienst steckt die Möglichkeit, von einer anderen Perspektive auf das eigene Leben zu blicken. Die Gebete, Lieder oder die Predigt können Anregung sein für das eigene Leben. Die Erfahrungen von Leid, Trauer, Schuld und Vergebung haben im Gottesdienst ihren Platz. Damit ist der Mensch nicht allein: Der Gottesdienst stiftet somit auch Gemeinschaft.
Bereitgestellt: 12.11.2020    Besuche: 52 Monat